Konzeption

Gemeinsames Lernen in den Jahrgängen 5-10

Die Integrierte Gesamtschule umfasst im Sekundarbereich I die Schuljahrgänge 5-10. Schülerinnen und Schüler aller Begabungsrichtungen können an unserer Gesamtschule aufgenommen werden. Das gilt auch für diejenigen, die einen sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf haben.

Keine Noten und kein Sitzenbleiben

Im Vordergrund steht das gemeinsame Lernen aller Schülerinnen und Schüler. Eine frühzeitige Selektion wird so vermieden. Es besteht die Möglichkeit, dass Lehrerteams die Schülerinnen und Schüler durchgängig bis zur 10. Klasse unterrichten. Hierdurch entstehen häufig sehr enge persönliche Beziehungen, die sich positiv auf das Lernverhalten auswirken. Natürlich kann man auch nicht sitzenbleiben. Statt der Zeugnisse erhalten die Schülerinnen und Schüler in den Jahrgängen 5 bis 1. Halbjahr 8 Lernentwicklungsberichte, die eine individuellere Rückmeldung ermöglichen.

Keine frühzeitige Selektion

Die Entscheidung über den späteren Schulabschluss soll möglichst spät fallen, frühzeitige Festlegungen sollen vermieden werden. Gemeinsames soziales Lernen ist ein wesentliches Lernziel. Genauso ist es aber auch wichtig, individuelle Leistungspotentiale zu erkennen und auszuschöpfen. Beides soll im Einklang geschehen.

Feste Strukturen - klare Ordnungen

Jede Klasse besitzt einen Klassenraum. Jeder Jahrgang besteht aus den Klassenräumen, mindestens einem Differenzierungsraum und einem Lehrerzimmer. Durch diese Raumstruktur wird die gesamte Schule in übersichtlichere Einheiten gegliedert – bisweilen entsteht ein „familiärer Charakter“.

Unsere Lernwerkstatt

Die Entwicklung und Ausbildung persönlicher Lern- und Arbeitskompetenzen ist ein wesentliches Ziel unserer Arbeit. Selbstständiges Lernen soll neben dem Fachunterricht auch in den Lernwerkstattstunden erprobt werden. Diese Stunden sind fest im Stundenplan verankert – dafür verzichten wir als Ganztagsschule ganz bewusst auf fast alle Hausaufgaben. Unsere Lernwerkstatt Die Entwicklung und Ausbildung persönlicher Lern- und Arbeitskompetenzen ist ein wesentliches Ziel unserer Arbeit. Selbstständiges Lernen soll neben dem Fachunterricht auch in den Lernwerkstattstunden erprobt werden. Diese Stunden sind fest im Stundenplan verankert – dafür verzichten wir als Ganztagsschule ganz bewusst auf fast alle Hausaufgaben.

Unsere Lernwerkstatt 

Andere Fächer prägen den Schulalltag

Lernen über die zum Teil engen Grenzen der jeweiligen Fachdisziplinen hinweg erschwert ein Gesamtverständnis. Deshalb gibt es an Gesamtschulen „andere Fächer“. So wird beispielsweise nicht in die drei Einzeldisziplinen Biologie, Chemie und Physik getrennt. Stattdessen bieten wir das Fach Naturwissenschaften an. Nähere Informationen befinden sich unter Begreifen.

Unsere Wahlpflichtkurse

Unsere WPKs sowie unser Fremdsprachenangebot ermöglichen ab Jahrgang 7 eine individuelle Schwerpunktsetzung. Angeboten werden u.a. die Fremdsprachen Französisch und Spanisch, Kurse aus den Bereichen NW, Ästhetik oder eine Schülerfirma. Fast immer ist für jeden ein passendes Angebot dabei.

Unsere Jahresarbeitspläne

Als Jahrgangsteamschule ist es selbstverständlich, dass die Unterrichtsplanung innerhalb eines Jahrgangs gemeinsam erfolgt. Zu diesem Zweck werden jährlich Jahresarbeitspläne erstellt.

Unser Leitmotiv

Integratives Denken

Gemeinsames Leben und Lernen

Sozialverantwortliches Handeln

Wohlfühlen in der Schule

Freude an Bildung

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.