Herzlich willkommen an der IGS Wallstraße

Praktikums- präsentation 2018

Unsere Mensa

Auf den Spuren von Neuer, Kroos und Sané, 09.06.2019

Die Schüler der IGS erreichten das Finale der Fußball-Bezirksmeisterschaft des bundesweiten Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia.

Wie jedes Jahr nahmen auch in diesem Schuljahr etliche Schülerinnen und Schüler der IGS Wallstrasse am bundesweiten Schulwettkampf „Jugend trainiert für Olympia“ teil. Wie in jedem Jahr wurde vor allem die Sportart Fußball am häufigsten von unseren Schülerinnen und Schülern angewählt. 

Bereits im Winter fanden die Turniere in den Sportarten Basketball, Handball und Tischtennis statt, die in überzeugender Art und Weise bestritten wurden. Dabei waren sowohl die Mädchen als auch die Jungen in allen drei Wettkampklassen (WK II, WK III und WK IV) der jeweiligen Sportart vertreten und hinterließen nicht nur bei den Wolfenbütteler Schulen einen bleibenden (sportlichen) Eindruck. 

Im Frühjahr konnten weitere Sportarten ausgewählt werden. Bereits im März endete die Anmeldefrist für Fußball, Leichtathletik und Beach-Volleyball, da die Turniere direkt nach den Osterferien starteten. Fußball war – wie in jedem Jahr – die Sportart mit den meisten Interessenten. Die betreuenden Lehrkräfte Herr Utermöhle (Mädchen, WK II), Herr Smith (WK II), Herr Hoffmann (WK III) und Herr Westphal (WK IV) mussten zunächst jeweils in einem Auswahltraining aus vielen guten Fußballerinnen und Fußballern die Besten auswählen. 

Die erste Hürde, die alle Teams nehmen mussten, war jedoch das gut besetzte Turnier mit den anderen Wolfenbütteler Schulen auf Kreisebene, das auf dem Kunstrasenplatz der BV Germania an der Schweigerstrasse stattfand. Leider schieden dabei bereits sowohl die Mädchen als auch die Teams der Jungen in der WK II und WK IV aus. Zum ersten Mal konnte sich jedoch das Team der WK III der IGS durchsetzten, da das Team mit  überzeugendem und teilweise herausragendem Fußball die Gegner der Großen Schule, der HBG und des THG aus dem Weg geräumt hatte. Somit durfte man als Kreismeister der WK III im Schulfußball zum Bezirksvorentscheid nach Bad Harzburg fahren. Dort wartenden die qualifizierten Schulen aus Seesen und Salzgitter-Bad auf das eingespielte Team. Durch eine tolle Mannschaftsleistung, abgeklärtem Ballbesitzfußball und klasse herausgespielten Toren kombinierten sich die Jungs zum Bezirksentscheid nach Braunschweig. 

Beim Bezirksentscheid lag das Leistungsniveau etwas höher, da sich das Team mit gut eingespielten Schulmannschaften aus Göttingen, Wolfsburg und Braunschweig messen musste. Im ersten Spiel konnte aus einem 0:1 noch ein 3:1-Sieg über das Hainberg-Gymnasium gefeiert werden. Der anschließende Vergleich mit dem THG Wolfsburg ging jedoch unglücklich mit 1:2 verloren, sodass die Hoffnungen auf ein Weiterkommen schwanden. Im letzten Spiel gegen die Ricarda-Huch-Schule Braunschweig wurden noch einmal alle Kräfte mobilisiert und eine 1:1-Unentschieden erkämpft. Leider hat dies nicht mehr zum Weiterkommen gereicht, dennoch haben die Jungs unsere Schule bei dem Turnier großartig präsentiert. 

Auch im nächsten Schuljahr werden wieder viele Schülerinnen und Schüler versuchen, unsere IGS bei Jugend trainiert für Olympiazu vertreten. 

   

 

Startseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok